Gender trouble

September 2021

Malerei

Atelier75

In ihren neuesten Arbeiten kritisiert die Künstlerin in großformatigen Arbeiten die stigmatisierte, binäre Kategorisierung von Geschlechtern und die damit einhergehende Exklusion anderer Identiäten und Sexualitäten. In einem expressiven Prozess wurde mit Genderfluid, sowie Körperästhetiken gespielt.

Die Ausstellungsfläche ist das Atelier75 in Augsburg, welches im September 2021 im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung öffentlich zugänglich war.

Gender trouble

Vorher

Grad